Diverses

Vor einem Monat stand Hawaii in Flammen – Firmensitz von Maui Jim in Lahainazerstört

02.09.2023

Bei den verheerenden Waldbränden auf der hawaiianischen Insel Maui wurde auch der Firmensitz von Maui Jim in Lahaina vollständig zerstört. Laut Medienberichten konnten sich alle Mitarbeitenden vor Ort frühzeitig in Sicherheit bringen und sind dem Feuer entkommen. Einige von ihnen haben jedoch ihr Zuhause verloren.

Der französische Luxuskonzern Kering Eyewear, seit 2022 Eigentümer von Maui Jim, unterstützt die Gemeinde von Maui mit einer Spende an den Maui Strong Fund der Hawaii Community Foundation, um den von der Katastrophe betroffenen Menschen zu helfen und sie beim Wiederaufbau zu unterstützen.

Roberto Vedovotto, Präsident und CEO von Kering Eyewear, äussert sich dazu: «Wir sind erschüttert über die Zerstörung von Lahaina und sind besorgt über die Menschen, die auf tragische Weise von den Bränden betroffen waren oder vertrieben wurden. Wir bleiben an der Situation dran, um denjenigen, die in Not sind, Unterstützung und Ressourcen zur Verfügung zu stellen.»

O-Ton von Maui Jim auf Instagram: 

«Im Geiste der Ohana (Familie) und des Zusammenhalts der Gemeinschaft unterstützt Kering Eyewear, Eigentümer von Maui Jim, die hawaiianische Insel Maui von ganzem Herzen nach den verheerenden Waldbränden, die die Stadt Lahaina heimgesucht haben, in der sich das Geschäft und das Büro von Maui Jim befinden. Kering Eyewear und Maui Jim engagieren sich für das Wohlergehen der hawaiianischen Gemeinschaft und spenden an den Maui Strong Fund der Hawaii Community Foundation, um den Betroffenen dieser unglückseligen Katastrophe zu helfen und den Wiederaufbau zu unterstützen. Die Verwüstungen in unserem geliebten Lahaina und die tragischen Todesopfer haben uns das Herz gebrochen. Wir können bestätigen, dass alle Mitarbeiter von Maui Jim, die in Lahaina leben und arbeiten, sich in Sicherheit befinden. Unsere Wurzeln sind tief in Lahaina verwurzelt und gemeinsam werden wir wieder aufblühen.» 

Meistgeklickt

Der Schweizer Optiker im September

  • FĂĽhrerschein fĂĽr FĂĽhrungskräfte: Gutes Personal ist des Optikers Kapital
  • Teambildung mal anders: Man kann den Personalausflug auch kreativ, sinnstiftend oder zweckmässig gestalten
  • Bei der Personalentwicklung stellt sich immer die Frage, wie gut Individuen zusammenarbeiten
zum ePaper
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Die kompetente Fachzeitschrift der Branche und das ofizielle Organ des OPTIKSCHWEIZ und des Schweizerischen Berufsverbands fĂĽr Augenoptik und Optometrie (SBAO)