Messen

opti präsentiert sich neu mit Gesichtern der Branche

02.09.2023

Die opti 2024 leitet eine neue Ära ein: Die Kampagnenmotive des augenoptischen Treffpunkts vom 12. bis 14. Januar 2024 in München zeigen Gesichter engagierter Akteurinnen und Akteure der Branche. Sie alle stehen für einen starken Markt mit starken Menschen und für den neuen Spirit der opti.

Gemeinsam und persönlich: Start der crossmedialen Kampagne ist am 1. September. Die neue Kampagne mit echten Menschen statt Models steht für die Dynamik in der Kommunikation. «Wenn sich schon im Vorfeld rund um die opti so viel Positives tut, müssen wir dies einfach auch nach aussen zeigen! Mit unserer aussergewöhnlichen Besucherkampagne mit echten opti-Menschen wagen wir deshalb einen neuen Ansatz in der Kommunikation. Darin spiegeln sich die Freude und der Stolz am gemeinsamen kreativen Schaffen», erklärt Cathleen Kabashi, Leiterin der opti in München, die neue Kampagne, die ganzjährig, crossmedial und mit weiteren Akteuren sukzessive fortgeführt wird. Am wichtigsten ist Kabashi dabei, durch die Auswahl der Branchenvertreter zu zeigen, wie vielfältig die augenoptische Branche ist – und welche starken Persönlichkeiten hinter der opti stehen. 

Die Philosophie der neuen opti-Visualisierung

«WE ARE opti» ist mehr als ein Schlagwort oder ein Hashtag. Es dreht sich um die Philosophie der Münchner opti als Antwort auf die globalen Branchen-Herausforderungen unserer Zeit: Das grosse Ganze wirkt so viel stärker als der Einzelne! Die opti als wichtiger Treffpunkt der augenoptischen Branche wirkt dabei wie ein Ideen-Sammelbecken, sie lebt mit der Leidenschaft ihrer Akteure, den gemeinsamen Erlebnissen und dem klaren Bekenntnis aller: Wir treffen uns persönlich zum Austausch. Egal ob vor, während oder nach der Messe. Wir finden gemeinsam Lösungen – für eine Branche mit Zukunft.

Die Gesichter der ersten Kampagne und ihre Motivation 

Passend zur Philosophie der Kampagne zeigt der Mix schon zum Start der neuen Kampagne deutlich die Bandbreite der opti: Augenoptiker, Vertreter der Fachpresse, Verbandsmitglieder und Influencer. Bei dem People-Shooting im August 2023 waren folgende opti-Akteure in München dabei:  

  • Aziza Arbabzadah, Senior Referentin Consumer Optics SPECTARIS 
  • Giovanni Graffweg, Augenoptikermeister & Inhaber OPTIK BREIDERHOFF in Essen 
  • Sabrina Oberlander – Augenoptikermeisterin & Inhaberin BRILLENWERKE in Offingen, Botschafterin des Handwerks 
  • Sertac Ă–zenir, Augenoptikermeister & Inhaber SEHWELT ELLER in DĂĽsseldorf 
  • Sarah Schleicher, Augenoptikerin & Influencerin 
  • Dagmar Schwall, Objektleitung eyebizz 
  • Frank Sonnenberg, IG Nachhaltigkeit, CSR-Manager & Journalist 

 

#weareopti 

Crossmedial sind die neuen Motive nach dem Start auf der opti-Website weareopti sowie europaweit in Print- und digitalen Medien zu sehen. Geschichten rund um die Menschen hinter der neuen WE ARE opti - Kampagne gibt es ab 1. September auf den Social-Media-Plattformen der Messe zu entdecken. 

Ganzjährige Kommunikation - kontinuierliche Fortsetzung folgt 

Wie geht es weiter? Nach dem Auftakt folgt das zweite Casting für den nächsten Kampagnenflight auf der opti im Januar 2024. Diese Lebendigkeit und der Überraschungseffekt sorgen für erhöhte Aufmerksamkeit und eine anhaltende Steigerung des Gemeinschaftsgefühls innerhalb der opti.

 

Meistgeklickt

Der Schweizer Optiker im September

  • FĂĽhrerschein fĂĽr FĂĽhrungskräfte: Gutes Personal ist des Optikers Kapital
  • Teambildung mal anders: Man kann den Personalausflug auch kreativ, sinnstiftend oder zweckmässig gestalten
  • Bei der Personalentwicklung stellt sich immer die Frage, wie gut Individuen zusammenarbeiten
zum ePaper
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Die kompetente Fachzeitschrift der Branche und das ofizielle Organ des OPTIKSCHWEIZ und des Schweizerischen Berufsverbands fĂĽr Augenoptik und Optometrie (SBAO)