Sustainability

Jeder Tropfen ist kostbar

03.04.2023

Weltweit haben 2,2 Milliarden Menschen keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Umso wichtiger ist es für die Silhouette Group, jeden Tropfen Wasser effizient zu nutzen und Wasser zu sparen. Sie tut dies mit Erfolg: Der Premiumbrillenhersteller aus Österreich besitzt als einziger Brillenproduzent in Europa das Zertifikat des Eco Management and Audit Scheme (EMAS) der Europäischen Union.

Für die Bewässerung der naturnahen Gartenflächen in Linz nutzt die Silhouette Group drei Brauchwasserbrunnen. Das spart jährlich 1,5 Millionen Liter Trinkwasser. Durch den naturbelassenen Boden gelangt das entnommene Grundwasser wieder in den Grundwasserspiegel zurück. Darüber hinaus kümmert sich das Unternehmen mit grösster Sorgfalt um die Qualität des Abwassers. Permanent werden die Temperatur, der pH-Wert und die Menge des Abwassers kontrolliert, genauso wie seine Nickel-, Kupfer- und Chromanteile. Über einen eigenen Produktionsabwasserstrang gelangt es in den Kanal. Alle wassergefährdenden Stoffe werden dauerhaft sicher gelagert.

 

Silhouette Group nutzt eigene Wasseraufbereitungsanlagen

Das Familienunternehmen leitet Abwasser nur dann ab, wenn alle gesetzlich vorgeschriebenen Parameter erfüllt sind. Bei zehn bis zwanzig Prozent des Abwassers ist das erst der Fall, nachdem das Wasser in den beiden betriebseigenen Wasseraufbereitungsanlagen von allen Schadstoffen befreit worden ist. Nach dem Abscheiden der Feststoffe und der Filtration kann das Prozesswasser wieder mehrmals eingesetzt werden – ein nachhaltiger Prozess. Grossen Wert legt die Silhouette Group insbesondere darauf, bei der Linsenproduktion 0% Mikroplastik ins Grundwasser abzugeben. Möglich wird das durch einen geschlossenen, hochmodernen Produktionskreislauf. Fräsrückstände und Späne werden dabei konsequent recycelt.

Meistgeklickt

Der Schweizer Optiker im Juni

  • Warum lebenslanges Lernen zu einem erfĂĽllten Leben dazugehört.
  • «Solide Optometrie ist eine Lebensversicherung fĂĽr die Zukunft», dieser Ansicht ist Stefan Lahme.
  • 100 % Optical London 2024 9. Auf der Suche nach neuen Trends und alten Schätzen.
zum ePaper
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Die kompetente Fachzeitschrift der Branche und das ofizielle Organ des OPTIKSCHWEIZ und des Schweizerischen Berufsverbands fĂĽr Augenoptik und Optometrie (SBAO)