Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Diverses

Zwei global führende Brillenhersteller gehen zusammen

08.12.2020

Die von Equistone Partners Europe beratenen Fonds («Equistone») veräussern ihre Mehrheitsanteile an der Nürnberger Eschenbach Holding GmbH («Eschenbach»). Zum Markenportfolio von Eschenbach gehören u.a. Freigeist, Titanflex, Humphrey's, Brendel, Marc O'Polo, Mini und Jos. Eschenbach

Eschenbach ist deutscher Marktführer in den Bereichen Brillen und Brillenfassungen, Sehhilfen und Fertigsonnenbrillen mit starker Positionierung in Europa und den USA. Zusammen mit der britischen Inspecs Group plc («Inspecs») mit Sitz in Bath und Börsennotierung in London wird Eschenbach diese starke Marktposition noch weiter ausbauen.

1913 gegründet, ist Eschenbach heute Weltmarktführer für optische Sehhilfen und einer der global führenden Designer von Brillen und optischen Produkten. Ob mit seinen charakterstarken Eyewear-Brands, seinen vergrössernden Sehhilfen oder mit seinen Ferngläsern – das Unternehmen vereint preisgekröntes Design mit zuverlässiger Qualität. Dies zeigen auch mehrere «Red Dot Awards», mit denen Eschenbach für seine Brillenkollektionen allein in den zurückliegenden drei Jahren ausgezeichnet worden ist. Laut aktuellen Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ist das Unternehmen seit Ende 2019 zudem auch führend im deutschen Markt für Brillenfassungen in allen Preissegmenten.

Weitere Infos

 

 

Meistgeklickt

Der Schweizer Optiker im Januar

  • Im Trend: Vernetzte Sportbrillen
  • Schutzbrillen: Damit nichts ins Auge geht...
  • Gleich zwei Tischmessen im März
zum ePaper
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Die kompetente Fachzeitschrift der Branche und das ofizielle Organ des OPTIKSCHWEIZ und des Schweizerischen Berufsverbands für Augenoptik und Optometrie (SBAO)

 

Schweizer Optiker trägt das Gütesiegel «Q-Publikation» vom Verband Schweizer Medien