Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Brillen

Unico Graber bekennt Farbe – mit der UG-19 UNIfresh «Farbenfroh 2020»

10.06.2020

Unico Graber bekennt Farbe und verstärkt beim Schutzbrillensortiment ihr Spitzenprodukt UG-19 mit vier neuen Farben. Das Modell UG-19 besticht durch modernes und ergonomisches Design mit Top-Funktionalität. Einerseits leicht und andererseits an Tragkomfort kaum zu übertreffen: Weiche Bügelenden, welche das Rutschen der Schutzbrille verhindern, und Top-Passform für langes, dauerhaftes Tragen

Wer innovative und zugleich hochwertige Produkte aus dem Bereich Arbeitsschutz sucht, ist bei Unico Graber genau richtig.

In einer Zeit, in der sich wenige Arbeitgeber um den Schutz ihrer Mitarbeiter gekümmert haben, richtete Paul Graber Senn sein Augenmerk darauf, Arbeitnehmer vor den Gefahren eines Unfalls zu bewahren. Bereits während des Zweiten Weltkriegs gründete er eine Handelsfirma für Augenschutz in Basel. Das weitsichtige Unternehmen begann bereits nach kurzer Zeit, die überwiegend aus den USA importierten Brillen zu optimieren. Im Zuge der wachsenden Nachfrage nach den qualitativ aussergewöhnlichen Produkten von Unico Graber konnte Beat Alfred Graber 1980 jene Idee erfolgreich umsetzen, die sein Vater lanciert hatte. Er eröffnete einen eigenen Produktionsbetrieb in Hölstein, Baselland. Auch Dominique Graber, der das Unternehmen seit 2009 in dritter Generation führt, sieht sich den Idealen der Gründerzeit verpflichtet. 2015 wird mit dem neuen Standort in Münchenstein und der Gründung einer Tochtergesellschaft in Lörrach (D) ein weiterer Meilenstein gelegt.

Das Umfeld und die Bedürfnisse mögen sich geändert haben. Doch die Vision von Unico Graber ist dieselbe geblieben: erstklassige Produkte zu entwickeln und zu produzieren, die den Nutzern grösstmögliche Sicherheit gewähren. Um diese Herausforderung zu meistern, bedarf es ausgezeichneter Marktkenntnisse, eines guten Netzwerks sowie ganzheitlicher Dienstleistungen.  Ein professionelles und zuverlässiges Augenschutzprogramm zahlt sich immer aus. Denn die Gefahr eines möglichen Augenunfalls lässt sich durch das konsequente und korrekte Tragen einer individuell angepassten Schutzausrüstung auf nahezu Null reduzieren. Sind die Mitarbeiter optimal geschützt, entfallen Fehltage und die damit verbundenen Kosten. Eine gut und komfortabel sehende Belegschaft ist jedoch nicht nur bei der Arbeit leistungsfähiger; sie ist es auch in der Freizeit und im Strassenverkehr. 

www.unicograber.com


 

UG-19 UNIfresh «Farbenfroh 2020» - Grösse: 54/19 - Festigkeitsklasse F

 

 

Meistgeklickt

Der Schweizer Optiker im November

  • Wintersportbrillen: Rechtzeitig zum Saisonbeginn sind Wintersportbrillen Hauptthema in der November-Printausgabe. Sie müssen bequem sein, gut abdichten und ein grosses Sichtfeld haben. Und natürlich bessere Sicht bei unterschiedlichsten Verhältnissen gewährleisten.
  • Augenheilkunde: Plötzliches Schielen und Grüner Star
  • Ausbildung: Studieren Sie Optometrie in Olten!
zum ePaper
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Die kompetente Fachzeitschrift der Branche und das ofizielle Organ des OPTIKSCHWEIZ und des Schweizerischen Berufsverbands für Augenoptik und Optometrie (SBAO)

 

Schweizer Optiker trägt das Gütesiegel «Q-Publikation» vom Verband Schweizer Medien