Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Business

Umfrage von Johnson&Johnson Vision zeigt steigende Nachfrage bei Kontaktlinsen

08.11.2021

Eine aktuelle Umfrage von Johnson&Johnson Vision zeigt: Nach Lockerung der Corona-Regeln wird das Tragen von Kontaktlinsen in der Schweiz zunehmend beliebter. 60% der befragten Kontaktlinsenträger tragen genauso häufig Kontaktlinsen wie vor der Pandemie, 52% waren bereits wieder bei ihrem Optiker – ein hervorragender Moment, um wieder mit den Kunden in Kontakt zu kommen. Und seit Anfang 2021 wurde in der Schweiz ein Anstieg des Verbrauchs von Kontaktlinsen um insgesamt 9% verzeichnet.

Johnson & Johnson Vision, weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Augengesundheit und Teil der Johnson & Johnson Medical Devices Companies, gab soeben die Ergebnisse ihrer jüngsten gross angelegten Kundenumfrage über die Auswirkungen von COVID-19 auf das Tragen von Kontaktlinsen in Westeuropa bekannt. Die Umfrage ergab, dass der Verbrauch von Kontaktlinsen in ganz Westeuropa Anzeichen einer Erholung aufweist, seitdem die Corona-Regeln gelockert wurden. Tatsächlich verwenden 60% der befragten Schweizer Kontaktlinsenträger genauso häufig Kontaktlinsen wie vor der Pandemie, 12% sogar noch häufiger. Ausserdem gaben 50% derer, die während der Pandemie keine Kontaktlinsen mehr trugen an, dass sie in Zukunft wahrscheinlich wieder Kontaktlinsen tragen werden. Die Erholung des Verbrauchs von Kontaktlinsen lässt sich über mehrere Modalitäten hinweg beobachten. Im Laufe des Jahres 2021 wurde in der Schweiz ein Anstieg des Verbrauchs von Kontaktlinsen um insgesamt 9% verzeichnet.

«Wir wissen, dass der Markt für Kontaktlinsen in den letzten zwei Jahren stark in Mitleidenschaft gezogen wurde, da das Tragen von Kontaktlinsen aufgrund fehlender Anlässe und vermehrter Bildschirmarbeit zu Hause zurückgegangen ist», so Lisa Ann Hill, Geschäftsführerin Westeuropa von Johnson & Johnson Vision. «Jetzt sehen wir die ersten positiven Trends, wobei 50% aller Kontaktlinsenträger vorhaben, innerhalb der nächsten drei Monate Kontaktlinsen zu kaufen, 14% sogar schon im nächsten Monat. Da die meisten Kontaktlinsenträger bei unabhängigen Einzelhändlern oder Optikern einkaufen, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, um mit den Kunden über Kontaktlinsenlösungen zu sprechen, die zu einem veränderten Lebensstil passen, in dem digitale Geräte eine grössere Rolle spielen.»

In dieser «neuen Welt», in der 38% der Träger*innen ihren Gebrauch von Kontaktlinsen aufgrund der verstärkten Nutzung digitaler Geräte reduziert oder pausiert haben, können die Kontaktlinsen der ACUVUE®-OASYS-Familie dazu beitragen, einige der Herausforderungen der Bildschirmnutzung zu bewältigen, indem sie die Augen der Kunden schonen, während sie auf digitale Geräte starren oder in schwierigen Umgebungen arbeiten.

500 Personen aus der ganzen Schweiz nahmen an der Umfrage teil. Die Umfrage ist der dritte Bestandteil einer laufenden Untersuchung, die Johnson & Johnson Vision in diesem Jahr durchführt, um die Auswirkungen von COVID-19 auf Kontaktlinsenträger und die wechselnden Bedürfnisse der Kunden zu verstehen.

 

Über Johnson & Johnson Vision

Johnson & Johnson Vision ist Teil der Johnson & Johnson Medical Devices Companies und hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesetzt: Die weitere Entwicklung der Augengesundheit weltweit zu verändern. Mit ihren operativen Unternehmen liefert sie ein Mass an Innovation, das es Augenärzten und Optikern ermöglicht, bessere Ergebnisse für ihre Kunden zu erzielen, mit Produkten und Technologien, die bisher unerfüllte Bedürfnisse, wie Ametropie, Katarakte und trockene Augen, abdecken. In den lokalen Gemeinschaften, in denen der grösste Bedarf besteht, arbeitet Johnson & Johnson Vision eng zusammen, um den Zugang zu einer hochwertigen Versorgung der Augen zu erweitern. Ziel ist es, den Menschen zu helfen, besser zu sehen, sich besser zu verbinden und besser zu leben. Johnson & Johnson Vision repräsentiert die Produkte und Dienstleistungen von Johnson & Johnson Surgical Vision, Inc., Johnson & Johnson Vision Care, Inc. und deren verbundenen Unternehmen. Die Johnson & Johnson Medical Devices Companies umfassen die Geschäftssparten für chirurgische, orthopädische, Sicht- und Interventionslösungen des Medical Devices Segment für medizinische Vorrichtungen von Johnson & Johnson.

Meistgeklickt

Der Schweizer Optiker im Januar

  • Ladenbau: «Ein potenzieller Kunde muss sehen was im Innern geschieht, damit er überhaupt in den Laden geht»
  • Der Laden als Erlebnisort: Von A wie Akustik bis Z wie Zielgruppe
  • Revision des Medizinprodukterechts: Was bedeutet das konkret?
zum ePaper
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Die kompetente Fachzeitschrift der Branche und das ofizielle Organ des OPTIKSCHWEIZ und des Schweizerischen Berufsverbands für Augenoptik und Optometrie (SBAO)

 

Schweizer Optiker trägt das Gütesiegel «Q-Publikation» vom Verband Schweizer Medien