Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Brillen

Kühn kann minimal sein – und minimal kann kühn sein

08.11.2022

Dünn, leicht, einfach elegant und in 100 % Handarbeit. So könnte man die Brillenmodelle von Monogram Eyewear umschreiben. Bekanntlich werden die Sonnenbrillen der Brillenmanufaktur mit Sitz in Dubai mit den besten Qualitätsgläsern von ZEISS bestückt.

Jetzt sind neue Designs aus den Kollektionen Monogram Fusion und Monogram Print hervorgegangen, um neue stilvolle und auffällige Modelle zu schaffen, ohne die Eleganz und den gewohnten Komfort zu beeinträchtigen, den Monogram bietet. Gemacht für die, die absoluten Minimalismus, pure Eleganz und maximalen Komfort suchen. 

Und weil die Macher bei Monogram stets bestrebt sind, die Anforderungen und Erwartungen von Partnern und Kunden zu erfüllen, freuen sie sich, damit gleich auch verbesserte Materialien für längere Haltbarkeit und die Qualitätsoptimierung präsentieren zu können.

Marie-Sophie Dion Capsule Collection

Monogram freut sich aber auch, eine neue und ganz besondere Zusammenarbeit mit der kanadischen Optikerin Marie-Sophie Dion bekannt geben zu können. Von Dubai bis Montreal haben Monogram Eyewear und Marie-Sophie Dion ihre Leidenschaft für Brillendesign und ihr Wissen im Bereich der Optik zusammengeführt, um diese authentische High-End-Kollektion zu entwickeln.

Die gemeinsamen Werte dieser Zusammenarbeit – Einzigartigkeit, Eleganz und Individualismus – haben eine exklusive Kollektion von 24 Brillen hervorgebracht, die fabelhafte modische Designs und frische Farben mit authentischer Handwerkskunst vereinen. Die neue Kollektion wurde am 23. September auf der Silmo Paris offiziell vorgestellt. Sie wird in den Boutiquen von Bar À Lunettes in Quebec und in sorgfältig ausgewählten Optikgeschäften auf der ganzen Welt zu haben sein.

Meistgeklickt

Der Schweizer Optiker im November

  • Im grossen Interview spricht Thomas Windischbauer, COO bei Silhouette International, darüber, wie sich die Silhouette Group für die Zukunft des Planeten einsetzt.
  • Abfall auf der Nase: Die Brillen des Schweizer Start-up-Unternehmens Planctons bestehen zu hundert Prozent aus Ozean-Plastikmüll.
  • Handmade und Fair-Trade-zertifiziert: Brillenetuis aus ausgedienten Reis- und Zementsäcken.
zum ePaper
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Die kompetente Fachzeitschrift der Branche und das ofizielle Organ des OPTIKSCHWEIZ und des Schweizerischen Berufsverbands für Augenoptik und Optometrie (SBAO)