Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Messen

Hall of Frames zieht von der Region Zürich in die Zentralschweiz

09.03.2022

Am 4. September 2022 findet erstmals eine Hall of Frames im Verkehrshaus der Schweiz in Luzern statt. Ein Novum ist nicht nur der Standort, neu ist auch die Dauer der Messe: sie findet in diesem Jahr nur an einem Tag statt.

Es ist Teil des Konzepts, dass sich die Hall of Frames (HOF) immer wieder neu erfindet. Nach verschiedenen Standorten im Raum Zürich zieht die HOF in diesem Jahr wieder über die Kantonsgrenze hinweg in die Zentralschweiz. Das Kongresshaus Zürich –Austragungsort der HOF 2021 – hat sich zwar bewährt. Eine deutliche Preiserhöhung bei den Mietkosten hat aber zum Entscheid geführt, die HOF 2022 an einem neuen Standort durchzuführen. Auch ist noch nicht absehbar, wie sich die regulatorischen Veränderungen auf dem Schweizer Markt auf potenzielle Aussteller*innen aus dem Ausland auswirken wird.

Back to the roots
2011 hat eine der ersten Ausgaben der HOF im Théâtre La Fourmi in Luzern stattgefunden. Nach elf  Jahren  kehrt die HOF  nun nach Luzern  zurück.  Die Wahl  fiel dabei auf  das Verkehrshaus in Luzern, das sich in vielerlei Hinsicht bestens als Ausstellungsstandort eignet. Im Herzen von Luzern unweit des Bahnhofs gelegen ist das Verkehrshaus bestens erreichbar. Vom Bahnhof gelangt man bequem per Bus oder sogar per Kursschiff zum unmittelbar am Ufer des Vierwaldstättersees gelegenen Verkehrshaus. Entsprechend einmalig ist die Sicht vom Ausstellungssaal auf die Stadt, den See und die Berge.

Wer will kann mit der ganzen Familie anreisen und den Besuch bei der HOF mit einem Eintritt ins Verkehrs- und Kommunikationsmuseum verbinden. Das Verkehrshaus ist das meistbesuchte Museum der Schweiz und zeigt eine grosse Sammlung von Lokomotiven, Autos, Schiffen und Flugzeugen. Neben dem Museum beherbergt das Verkehrshaus auch ein Planetarium, das «Filmtheater» und das «Swiss Chocolate Adventure».

Bewährte Tischmesse
Es war schon seit längerem geplant, mit einem neuartigen Konzept namens «Hall of Frames Weekend» nach Luzern zu expandieren. Aufgrund der Pandemie musste dieses Vorhaben während zwei aufeinanderfolgenden Jahren verschoben werden. Ob und in welcher Form das «Hall of Frames Weekend» noch umgesetzt wird, ist derzeit unbekannt. Die HOF vom September 2022 im Verkehrshaus findet nach altbewährten Rezept statt: Ein grosser Ausstellungssaal, alle Brillenaussteller*innen haben dieselben Voraussetzungen, sprich gleiche Tischfläche zur Verfügung. Die Veranstalter erwarten dreissig bis vierzig Brands aus der Schweiz und Europa. Die HOF ist ein Muss für jeden, der in der in Brillenszene in der Schweiz tätig ist!

Weniger ist mehr
Neu ist in diesem Jahr nicht nur der Standort, sondern auch die Dauer der Messe. Fand die HOF in den vergangen Jahren jeweils an einem Sonntag und Montag statt, beschränkt man sich in diesem Jahr auf den Sonntag als Austragungstag. In den letzten Jahren hat das Aufkommen an Besucherinnen und Besuchern vom Sonntag jenes vom Montag deutlich übertroffen. Eine Umfrage bei den letztjährigen Aussteller*innen hat ergeben, dass eine Mehrzahl der Befragten die Beschränkung auf einen Messetag einer zweitägigen Messe vorzieht.

Partner HOF 2022
«Wir freuen uns, dass wir unsere Zusammenarbeit mit unserem Hauptpartner Nikon auch im 2022 fortsetzen dürfen», so Nathanaël Wenger, Inhaber und Geschäftsführer der HOF. Auch Dynoptic, ein Verbund von rund 100 inhabergeführten Augenoptikern aus der ganzen Schweiz, sowie das Basler Architekturbüro Studio Arenas werden in diesem Jahr ebenfalls wieder als Partnerfirmen dabei sein.

Wiedersehen in Stuttgart
Nach einer fünfjährigen Pause wagen die Organisatoren der Brillenmesse erneut den Schritt nach Stuttgart. Am 8. und 9. Oktober 2022 findet «Die Brillenmesse» wieder in der bewährten «Motorworld» in Böblingen statt. «Wir wurden verschiedentlich auf eine erneute Durchführung einer Brillenmesse in Stuttgart angesprochen», sagt die Mitorganisatorin Eveline Perritaz. «Eine Umfrage unter potenziellen Aussteller*innen hat ergeben, dass durchaus ein Interesse an einer erneuten Veranstaltung besteht.»

Weitere Informationen
Alle wichtigen Informationen rund um die HOF sind auf der Webseite zu finden. Neben den Aussteller*innen werden auch die Besucherinnen und Besucher gebeten, sich im Voraus auf dieser Plattform zu registrieren.

Meistgeklickt

Der Schweizer Optiker im Juni

  • 22'000 Besucher und Besucherinnen an der Mido,13'000 Besucher aus 71 Ländern an der opti – die Emotionen gingen hoch und die Wiedersehensfreude war gross. Anlass genug für eine umfassende und facettenreiche Rückschau in unserer Juni-Printausgabe.
zum ePaper
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Die kompetente Fachzeitschrift der Branche und das ofizielle Organ des OPTIKSCHWEIZ und des Schweizerischen Berufsverbands für Augenoptik und Optometrie (SBAO)