Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Weiterbildung

Erfolgreicher Studienabschluss

09.12.2021

Das European Diploma in Optometry (EDO) wurde seit seiner Einführung bereits an über 500 Berufsleute verliehen. Dieses Jahr konnten 48 Studierende am Institut für Optometrie der Hochschule für Technik / Fachhochschulen Nordwestschweiz Olten, am University College of Southeast Norway und an der University of Applied Sciences Utrecht (Niederlande) ihren Abschluss feiern. Sie traten damit auch gleich dem Pool von «EurOptoms» bei.

Das EDO wurde entwickelt, um das Berufs- und Ausbildungssystem für Optometrie in ganz Europa auf höchstem Niveau zu harmonisieren. Eine Reihe von akademischen Einrichtungen aus ganz Europa sind bereits akkreditiert oder befinden sich derzeit im Akkreditierungsprozess. Optometristinnen und Optometristen sind die zentralen Beratungsperson in allen Belangen des Sehens. Der Bachelor in Optometrie der FHNW gehört auf seinem Gebiet zu den führenden Ausbildungsangeboten. Als erste Ausbildungsinstitution Europas wurde der FHNW die Akkreditierung für das Europäische Diplom zugesprochen. Die Diplomanden erhalten damit nebst dem Bachelor auch das Europäische Diplom.

Der Bachelor in Optometrie an der FHNW berücksichtigt weitgehend die vom World Council of Optometry definierten Kompetenzen und wird den Anforderungen dieses Gesundheitsberufes in allen Belangen gerecht. Brillenglasverordnung, Kontaktlinsenanpassung, Therapie von binokularen Störungen und das Überprüfen der Augengesundheit werden fundiert vermittelt und konkret an Patientinnen und Patienten in die Praxis umgesetzt. Das Studium ist spezifisch auf die klinisch-optometrische Kompetenz der Optometristinnen und Optometristen ausgerichtet und vermittelt gleichzeitig naturwissenschaftliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen.

Meistgeklickt

Der Schweizer Optiker im Januar

  • Ladenbau: «Ein potenzieller Kunde muss sehen was im Innern geschieht, damit er überhaupt in den Laden geht»
  • Der Laden als Erlebnisort: Von A wie Akustik bis Z wie Zielgruppe
  • Revision des Medizinprodukterechts: Was bedeutet das konkret?
zum ePaper
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Die kompetente Fachzeitschrift der Branche und das ofizielle Organ des OPTIKSCHWEIZ und des Schweizerischen Berufsverbands für Augenoptik und Optometrie (SBAO)

 

Schweizer Optiker trägt das Gütesiegel «Q-Publikation» vom Verband Schweizer Medien