Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Shopfitting

Die Zukunft ist digital

07.05.2022

«Die Zukunft ist digital, liest man jeden Tag irgendwo. Speziell für den Retail gilt: Die Gegenwart ist in dieser Branche bereits digital, die Zukunft sowieso. Denn der Point of Sale ist heute vielfach mit Technik vollgestopft. Die Gretchenfrage ist: Was davon nützt dem Kunden und was hält ihn eher davon ab, etwas zu kaufen? Wieviel Digitalisierung verträgt der Store und wie sieht ein erfolgreicher Laden eigentlich aus?» Diese und weitere brandaktuelle Fragen stellt Angela Krause, Leiterin der Geschäftsstelle Ladenbau des Deutschen Ladenbauverbandes in Würzburg, gleich zu Beginn im Editorial zum soeben erschienen Ladenbau Trendreport 2020-2023.

«Es geht um Kundenerlebnis, Kundenwahrnehmung, Kundenbindung, Kundenverständnis und Kundenservice. Der Kunde ist – endlich – in den Fokus gerückt», führt Angela Krause weiter aus. Wie man diesen für das Einkaufen im Laden begeistern kann, davon handeln zahlreiche Beiträge im Ladenbau Trendreport 2020-2023, der  alle drei Jahre zur EuroShop Düsseldorf erscheint.  In Beiträgen, Interviews und Statements äussern sich Fachautoren und Kenner der Branche zu den heute drängenden Fragen. Der aktuelle Trendreport kann kostenlos beim Deutschen Ladenbau Verband online bestellt werden unter folgendem Link: www.ladenbauverband.de/34/publikationen/dlv-trendreport. Wer sich mit dem Gedanken trägt, einen Ladenneu- oder -umbau anzugehen, findet darin breit abgestützte Information und Inspiration. Der Trendreport ergänzt nebenbei gesagt vorzüglich das ebenfalls vor kurzem erschienene Store Book 2022, das an der selben Adresse gleich mit bestellt werden kann.

Der Ladenbau Trendreport gibt Antworten auf folgende Fragen:

  • Was kostet eine Ladeneinrichtung?
  • Was muss ich beim Umbau beachten?
  • Wie setze ich Instore-Music am besten ein?
  • Wie geht das mit dem Duft im Laden?
  • Was ist der Unterschied zwischen Dekokrempel und Verkaufsmotor beim visuellen Marketing?
  • Was muss ein erfolgreiches Ladenbauunternehmen heute können?
  • Farbe im Raum - was ist zu beachten?
  • Renovierungszyklen im Ladenbau?
  • Warum geht alle Macht vom Besucher aus?

 

EuroShop 2023

Vom 26. Februar bis 2. März 2023 trifft sich die Retail-Welt wieder in den Düsseldorfer Messehallen zur nächsten EuroShop. Für 2023 stehen die Vorzeichen gut, denn gerade jetzt, nach zwei Jahren harter Restriktionen durch die Pandemie, von denen die weltweite Handelsbranche schwer getroffen wurde, erweist sich die EuroShop, The Worlds No.1 Retail Trade Fair in Düsseldorf, als wichtiger denn je. Die Covid-Krise ist auch zum Beschleuniger für die Digitalisierung und reibungslose Vernetzung aller Retail-Kanäle im Handel geworden, treibt den Bedarf an neuen Lösungen zur Energieeinsparung und Nachhaltigkeit voran und setzt darüber hinaus eine ungeahnte Kreativität frei, die vor allem dazu dient, der Kundschaft das Einkaufen so bequem wie möglich zu machen, auf veränderte Gewohnheiten zu reagieren, neuen Bedürfnissen zu entsprechen und mit erlebnisorientierten, ganzheitlichen Konzepten die Kundenbindung zu optimieren. Die EuroShop 2023 greift nicht nur die weltweiten Entwicklungen auf, sondern bildet auch das gesamte Spektrum an aktuellen Trends und zukunftsweisenden Lösungen ab. Dabei fokussiert sie momentan besonders wichtige Themen, die verschiedenste Bereiche des Handels betreffen.

Meistgeklickt

Der Schweizer Optiker im Juni

  • 22'000 Besucher und Besucherinnen an der Mido,13'000 Besucher aus 71 Ländern an der opti – die Emotionen gingen hoch und die Wiedersehensfreude war gross. Anlass genug für eine umfassende und facettenreiche Rückschau in unserer Juni-Printausgabe.
zum ePaper
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Die kompetente Fachzeitschrift der Branche und das ofizielle Organ des OPTIKSCHWEIZ und des Schweizerischen Berufsverbands für Augenoptik und Optometrie (SBAO)