Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert Inhalte und Werbung anzuzeigen. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Infos

OK
Brillen

Brillen Weltweit: Eine Brille als «Schlüssel zur Welt»

11.05.2020

«Brillen spenden - Sehen schenken» lautet das Motto von Brillen Weltweit», der deutschlandweit grössten Aktion, die seit 50 Jahren dafür sorgt, dass gebrauchte und gespendete Brillen einen neuen Besitzer finden. Nebst 16000 Brillen-Sammelstationen in Deutschland beteiligen sich auch 10 aus der Schweiz. Da gibts also noch Luft nach oben…

«97 Prozent der alten Brillen landen im Restmüll» sagt Carlo Wagner von «Brillen Weltweit». Der Optikermeister aus Koblenz engagiert sich seit 33 Jahren ehrenamtlich für die Aktion, die unter dem DZI Spendensiegel des Deutschen Katholischen Blindenwerks steht. Es ist ein gemeinnütziges Projekt, das einerseits über ausgewählte Partnerorganisationen Menschen in der 3. Welt mit alten und gebrauchten Brillen hilft. Gleichzeitig unterstützt das Projekt aber auch seit 10 Jahren ein Integrationsprojekt in Deutschland: In Koblenz sind  30 Ein-Euro-Jobber und 2 hauptamtliche Teamleiter beschäftigt,  die gesammelten alten Brillen zu reinigen, aufzuwerten und für den Versand vorzubereiten.  Die Brillen werden katalogisiert, erhalten einen Brillenpass und werden an die Bedürftigen in der 3. Welt garantiert kostenlos abgegeben. Es ist sichergestellt, dass damit keinerlei kommerzielle Absichten verbunden sind. Die Sammlung und die Weitergabe der Brillen an Bedürftige erfolgt für die Empfänger absolut kostenfrei.

Augenoptikermeister  Carlo Wagner schreibt uns: «Aus der Schweiz erhalten wir auch sehr viele Brillen. Von den über 1600 Brillen-Sammelstationen haben wir aber leider nur 10 in der Schweiz. So weit ich informiert bin, gibt es in der Schweiz kein Brillenprojekt, in dem alte Brillen aufgearbeitet und dann an Sehhilfebedürftige in der 3. Welt kostenlos abgegeben werden.» Interessierte Augenoptiker und Optometristen erhalten von «BrillenWeltweit» Sammelboxen, Schaufensterkleber und weiteres Werbematerial zur Verfügung gestellt. Wer sich als Sammelstelle registrieren möchte, tut dies schnell und einfach unter folgendem Link: Kontaktformular

Brillen Weltweit, Moselweisser-Strasse 36, D-56073 Koblenz, Telefon 0049-172-9156699

Im Bild: Augenoptikermeister Carlo Wagner, Teamleiter Brillenprojekt Koblenz Rolf Lohaus und  Koordinator Johannes Klein.

 

Meistgeklickt

Der Schweizer Optiker im November

  • Wintersportbrillen: Rechtzeitig zum Saisonbeginn sind Wintersportbrillen Hauptthema in der November-Printausgabe. Sie müssen bequem sein, gut abdichten und ein grosses Sichtfeld haben. Und natürlich bessere Sicht bei unterschiedlichsten Verhältnissen gewährleisten.
  • Augenheilkunde: Plötzliches Schielen und Grüner Star
  • Ausbildung: Studieren Sie Optometrie in Olten!
zum ePaper
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Die kompetente Fachzeitschrift der Branche und das ofizielle Organ des OPTIKSCHWEIZ und des Schweizerischen Berufsverbands für Augenoptik und Optometrie (SBAO)

 

Schweizer Optiker trägt das Gütesiegel «Q-Publikation» vom Verband Schweizer Medien