OPT-X.20 VOM 20./21. September 2020 wird verschoben

Aufgrund der unsicheren Lage um die weitere Entwicklung der COVID-19 Pandemie hat die Steuerungsgruppe der OPT-X.20 die Verschiebung der OPT-X.20 um ein Jahr beschlossen. Für die einfache Gesellschaft OPT-X.ch haben die Sicherheit und Gesundheit ihrer Aussteller, Besucher und Partner höchste Priorität.

«Die heutige Ausganglage, die Planungsunsicherheit und die unklare Entwicklungsprognose liessen keine andere Entscheidung zu, als die OPT-X.20 zu verschieben», teilen Alexander Tsiounis, Leiter Planungsteam und Projektleiterin Marion Beeler-Kaupke mit. «Es versteht sich von selbst, dass diese Entscheidung nicht leichtfertig getroffen wurde, aber wenn das Wohlergehen der Teilnehmer, Partner und Mitarbeiter nicht vollständig garantiert werden kann, hält die Steuerungsgruppe es für die richtige Entscheidung.»


Im Herbst 2020 wird die Steuerungsgruppe die Lage neu beurteilen und die Planung für die OPT-X.21 vom 19./20. September 2021 auslösen. Das Planungsteam spricht allen bisher an der Fachtagung beteiligten Personen seinen Dank und seine Anerkennung aus. Es hofft, dass es in dieser herausfordernden Zeit auf Ihre Flexibilität zählen kann. Auch ist es zuversichtlich, dass es mit Ihrer Unterstützung den nächsten Kongress wieder in Baden durchführen können.


Die OPT-X.ch ist eine Kooperation von SBAO, Schweizerischer Berufsverband für Augenoptik und Optometrie und OPTIKSCHWEIZ mit dem Ziel, eine Fachtagung für die Augenoptik- und Optometrie-Branche in der Schweiz anzubieten. Berufsleute vom Lernenden bis zum Betriebsinhaber, vom gelernten Augenoptiker bis zum Optometristen, vom Studenten bis zum Dozenten haben den Fachkongress besucht. Die OPT-X.19 war die erste Veranstaltung dieser Art und zählte 430 Teilnehmer. 23 Firmen haben die OPT-X.19 unterstützt.

 





ePaper Archiv

Multimedia Pool

Lieferantenverzeichnis
zum Lieferantenverzeichnis »
Stellenverzeichnis
zum Stellenverzeichnis »