BLACKFIN RAZOR – Highlight in Technik, Form und Farbe

Das Design war noch nie so leicht: Eine Fassung von Blackfin aus purem Titan repräsentiert den neusten Stand der Technik, was Leichtigkeit und Technizität angeht. Blackfin Razor: Jetzt noch dünner und feiner in der neuen Linie der Fassungen für Sichtbrillen. Die Modelle aus einer nur einen Millimeter dicken Titan-Folie werden mit spezifischen, mikromechanischen Bearbeitungstechniken hergestellt, die von Blackfin speziell für diese Fassungen entwickelt wurden. Sie sind mit dem neuen Monoblock-Scharnier versehen, eine technische Lösung, die das Design mit einem interessanten Detail ergänzt

Gemeinsamer Nenner der neuen Razor-Fassungen ist ihre retroartige Formgebung, betont durch den Nasensteg, der das typische Design der Blackfin-Brillen wiedergibt. Mit seiner dreidimensionalen Geometrie unterstreicht er den Vintage-Effekt der Fassung. Ein weiteres Element ist die Wahl, die Fassung metallisiert einfarbig zu gestalten. Oder aber mit metallfarbiger Aussen- und einer Kontrastfarbe auf der Innenseite. So beim Modell Annie: eine delikate Fassung mit grosser, kreisförmiger Umrandung, die beim Modell Zara eine hexagonale Form annimmt. Für diese beiden Modelle fiel die Farbwahl auf einfarbiges Schwarz, metallisiertes staubiges Rosa, metallisiertes kräftiges Blau, metallisiertes Burgunderrot, metallisiertes leuchtendes Violett, optisches Weiss. Daneben ebenfalls Varianten mit weissglänzendem Silber, metallisiertem dunklen Burgunderrot und glänzendem Silber oder aber mittels Nano-PlatingTM champagnerfarbiges helles Gold, kombiniert mit Himbeerrosa oder mit metallisiertem leuchtenden Blau.


Mit dieser Linie fügt sich ein neues Glied in die Familie der Blackfin-Brillen ein, ein neuer Ausdruck der Essenz des Labels und des Materials Titan.

 

Blackfin Razor Annie

 

 

Blackfin Razor Zara





ePaper Archiv

Multimedia Pool

Lieferantenverzeichnis
zum Lieferantenverzeichnis »
Stellenverzeichnis
zum Stellenverzeichnis »