Verrückter Kobold im Ferienlager

Sie hätte man gerne in seinem Freundeskreis. Die am 11. Dezember 1969 in Sherman Oaks, Los Angeles, im Sternzeichen Wassermann geborene Schauspielerin, Filmproduzentin und Regisseurin, deren Namen wir diesmal im Wettbewerb «Prominente Brillenträgerinnen» suchen, nahm nach der High School Schauspielunterricht bei Anthony Abeson im Musical Works Theatre in New York City. Die ersten Nebenrollen erhielt sie in Produktionen wie «Das total verrückte Ferienlager» oder «Leprechaun der Killerkobold». Als sie schon fast die Schauspielerei an den Nagel hängen wollte, bekam sie die Rolle der Rachel Green in der legendären Sitcom «Friends».

Die Kult-Serie «Friends» lief zehn Jahre mit großem Erfolg, die US-amerikanische Schauspielerin erhielt mehrere Auszeichnungen und kassierte am Ende gegen eine Million US-Dollar pro Folge. Ihre Frisur, der «Rachel-Cut», wurde zum meistkopierten Haarschnitt dieser Zeit.


Auch Hollywood-Star Brad Pitt wurde auf sie aufmerksam und schickte zunächst seinen Agenten vor, um die Schauspielerin zu einem Date einzuladen. Im Juli 2000 wurde geheiratet, nach fünf Ehejahren kam 2005 die Scheidung. Brad Pitt hatte sich am Set von «Mr. und Mrs. Smith» in seine Filmpartnerin Angelina Jolie verliebt. J.A. spielte daraufhin in «Trennung mit Hindernissen» zwar eine frustrierte Frau, die ihrem Exmann das Leben vermiesen will, doch im richtigen Leben war sie noch immer gut mit Brad Pits Eltern befreundet, was Angelina sehr ärgert. Seit 2011 ist sie nach mehreren gescheiterten Beziehungen mit Justin Theroux glücklich – im Sommer 2012 wurde ihre Verlobung bekanntgegeben. Als verlassene Ehefrau von Brad Pitt musste sie lange das Mitleid der Medien aushalten, doch die lebenslustige Powerfrau liess sich dadurch nie unterkriegen.


Wenn sie zwischen den Drehs von romantischen Komödien wie «Und dann kam Polly» oder «Meine erfundene Frau» Zeit  findet, näht die Schauspielerin gerne. 2012 bekam J.A. n einen Stern auf dem «Hollywood Walk of Fame» für ihre Arbeit als Schauspielerin, Regisseurin und Produzentin. Sie engagiert sich zudem für zahlreiche soziale Projekte und setzt sich für verschiedene Wohltätigkeitsorganisationen ein.


Wie heisst die US-amerikanische Schauspielerin, die in der Rolle der «Rachel» in der Kultserie  «Friends» weltberühmt wurde? Wenn Sie es wissen, schreiben Sie eine Mail an fachmedien@nzz.ch. Absender nicht vergessen!  Mit etwas Glück gewinnen Sie einen Büchergutschein im Wert von 30 Franken.

 





ePaper Archiv

Multimedia Pool

Lieferantenverzeichnis
zum Lieferantenverzeichnis »
Stellenverzeichnis
zum Stellenverzeichnis »