Jean-Claude Hache, Mitbegründer der SILMO ACADEMY verstorben

Die Trauer bei den Mitgliedern des SILMO-Verwaltungsrates ist gross: Sie mussten im Oktober vom Tod von Professor Jean-Claude Hache Kenntnis nehmen. Als Doktor der Wissenschaften, als Neuro-Ophthalmologe und Professor für Augenheilkunde entwickelte Jean-Claude Hache als erster in Frankreich eine Abteilung für visuelle Funktionsexploration, die nach wie vor unschätzbare Dienste in den Bereichen Gesundheitswesen und Lernen bietet. Seine Forschung war durch eine Vielzahl von Ansätzen gekennzeichnet, von den grundlegendsten über den klinischen Bereich bis hin zum Technologietransfer.

Über seine Forschungen hinaus war Jean-Claude Hache jedoch auch ein engagierter Mann, der stets bemüht war, seine Arbeit in einer Reihe von Institutionen einzubringen. Als enger Mitarbeiter und Freund von Guy Charlot gründete er die SILMO ACADEMY und war bis 2017 deren Vorsitzender. Die beiden Männer – beide offen, aufrichtig, direkt und enthusiastisch – hatten die gleiche Energie, um die Sicht ihrer Kontrahenten zu verbessern und Brücken zu bauen zwischen Fachleuten und insbesondere der Augenärzte, Ortho-Optiker und Optiker. Jean-Claude Hache, ein aufgeschlossener Mann mit einem geradlinigen Stil, der zugänglich blieb, war einer der herausragenden Sprecher des wissenschaftlichen Optikbereichs. Er hat weltweit Vorträge gehalten und war der Autor oder eine Reihe internationaler Publikationen, die für ihre Relevanz anerkannt wurden. «Er hat einen tiefen Eindruck bei seinen Studenten, Kollegen und Freunden hinterlassen» hält Amelie Morel, Vorsitzender der SILMO, fest.





ePaper Archiv

Multimedia Pool

Lieferantenverzeichnis
zum Lieferantenverzeichnis »
Stellenverzeichnis
zum Stellenverzeichnis »