60er-Design-Ikonen neu aufgelegt

Sie waren so cool, dass wir sie heute gerne noch tragen würden – die Brillen, die der amerikanische Pop-Art-Künstler Andy Warhol getragen und entworfen hat. Geht jetzt: Die italienische Brillenmanufaktur Retrosuperfuture bringt sie neu heraus – im Rahmen einer Kooperation mit der Andy Warhol Foundation.

Zur Auswahl gibt es die klassische Warhol-Brille mit transparentem Rahmen oder mit silber verspiegelten Gläsern, ausserdem vier verschiedene Sonnenbrillen, in Schwarz, Braun und mit Tortoise-Rahmen. So die «Super / Andy Warhol The Iconic Series» Black Matte und Classics.

Furchtlos zeitgemäss
Von einer Gruppe kreativer italienischer Visionäre gegründet, ist «Super» by «Retrosuperfuture» heute eine der furchtlosesten kontemporären Eyewear-Marken, die ständig neu kreiert, wie Sonnenbrillen designt, hergestellt, gestylt und letztlich auch getragen werden sollen. Retrosuperfutere betreibt eigene Flagship Stores an der 21 Howard Street in New York und am Sunset Boulevard in Los Angeles.

Sonnenbrillen neu aufgelegt
Als Werbeillustrator hat Andy Warhol auch Sonnenbrillen entworfen – fast sechzig Jahre später bringt Retrosuperfuture  die exzentrischen Brillen heraus. Für ihre neue Mini-Kollektion hat sich die italienische Sonnenbrillenmanufaktur von Pop-Pate Andy Warhol inspirieren lassen – und zwar sehr genau. Denn die Designer haben sich mit der Warhol Foundation zusammengetan und sind in den Archiven der Stiftung auf ein echtes Kleinod gestossen: Tintezeichnungen, die Warhol zu seiner Zeit als Werbeillustrator angefertigt hat. Die Illustrationen sind 1957 für eine Zeitung entstanden und zeigen vier verschmitzte Frauen mit recht ausgefallenen Sonnenbrillen auf der Nase.

Grafik Warhol Sonnenbrillen

Retrosuperfuture Warhol Sonnenbrillen





ePaper Archiv

Multimedia Pool

Lieferantenverzeichnis
zum Lieferantenverzeichnis »
Stellenverzeichnis
zum Stellenverzeichnis »