Arbeitsgruppe soll Optik Schweiz und AOVS vereinen

In einem gemeinsamen Antrag an die Generalversammlung von „Optik Schweiz“ vom 11. Juni verlangen die drei Verbände Team 93, Dynoptik und Opticoach die Bildung einer paritätischen Arbeitsgruppe mit Vertreterinnen und Vertretern aus allen Branchenverbänden, mit dem Ziel, eine Organisation zu schaffen, welche die beiden Verbände „Optik Schweiz“ und „AOVS“ gleichwertig einbezieht.

In einem Brief an alle Optiker in der Schweiz schreiben die drei Absender, die Augenoptik müsse dem „tiefgreifenden Wandel“ der Branche mit neuen Ideen und einer handlungsfähigen Struktur begegnen.

„Wir alle, die Augenoptiker und Optometristen der Schweiz, brauchen einen starken gemeinsamen Absender, welcher sich für die Anliegen unseres gesamten Berufsstands einsetzt. Derzeit sitzen verschiedene Verbände in unterschiedlichen Booten – wir wollen mit unserer Initiative 'Augenoptik Schweiz 2020' alle Interessen in ein gemeinsames Boot holen."

„Für die Generalversammlung von Optik Schweiz im Juni haben wir deshalb den Antrag eingereicht, eine neue Organisationsform zu suchen, die unsere beiden Branchenverbände Optik Schweiz und AOVS gleichwertig einbezieht. Sie soll wichtige Themen angehen, die für unsere Branche nicht mehr nur unausweichlich, sondern auch im positiven Sinne zukunftsweisend sind.“ Innerhalb eines Jahres sollen die Ergebnisse dieser Beratungen vorliegen.

Als dringende Aufgaben werden genannt:

„Ein attraktives Berufsbild gestalten, das auf die kommende Generation ausgerichtet ist. Dazu gehören klare Berufsbilder und die dazugehörigen Ausbildungswege.

Die Aus- und Weiterbildung verbandsübergreifend harmonisieren und in einem schweizweit einheitlichen Ausbildungskonzept festhalten.

Politisch mit einer Stimme punkten. Dafür braucht es alle Interessen unter einem Dach. So kann unsere Branche in Fragen der Berufsbildung, des Berufsbilds und in wirtschaftlichen Belangen nach Aussen hin stark auftreten. Damit haben wir eine klare Meinung, einen festen Standpunkt und mehr Einflussnahme.

Kundenbedürfnisse mit der bestmöglichen Qualität beantworten. Wir treiben gemeinsam eine Entwicklung voran, die den steigenden und zukünftigen Anforderungen der Kundinnen und Kunden gerecht wird.“

Informationsveranstaltungen

Um über Motive und Ziele für die Initiative vertieft informieren zu können, werden vier Informationsveranstaltungen angeboten:

17. Mai 2017 in Olten, 19.30 h, Bahnhofbuffet Olten

18. Mai 2017 in St. Gallen, 19.30 h, Hotel Walhalla

23. Mai 2017 in Zürich, 19.30 h, Brasserie Lipp


29. Mai 2017 in Lausanne, 19.30 h, Hotel Aquatis

Über die Informationsplattform www.augenoptikschweiz2020.ch sollen sich die Optiker, die ein persönliches Login erhalten haben,  über die Initiative informieren können.





ePaper Archiv

Multimedia Pool

Lieferantenverzeichnis
zum Lieferantenverzeichnis »
Stellenverzeichnis
zum Stellenverzeichnis »